Rufen Sie uns an: +49 (0) 5151 / 51555
<
28 / 49
>
 

Astrid und Arne: Es war eine Traumhochzeit!

Astrid und Arne Schuler sind begeistert! Das war wirklich unsere Traumhochzeit, so, wie wir sie uns vorgestellt haben - nur noch schöner!
 
Ach, wie aufgeregt war, damals noch Frau Hoffmann, die letzten Monate. Penibelst wurden selbst kleinste Details recherchiert, angefragt, geprüft, entschieden. Nichts sollte bei der Traumhochzeit auf dem Rittergut Schloss Hämelschenburg dem Zufall überlassen werden. Wann machen wir was, wie, mit wem, wo? Wie gestaltet, wie ausgestattet, mit welchen Inhalten, welche Farben, welche Größen? Der Hochzeits-Aktenordner füllte sich immer mehr. Dabei war doch alles ganz leicht! Jedenfalls von uns mit jahrzehntelanger Erfahrung als Hochzeitsplaner aus gesehen.

Und so mußte es ja so kommen wie es kommen sollte: "Na, Herr Steding läufts!?" fragte mich Herr Schuler am Hochzeitstag und unser Bräutigam erhielt immer die gleiche Antwort: "Klar, ist schon alles erledigt, alles läuft!" Und so lief dann auch alles "wie am Schnürchen einer brennenden Lunte".

Nach der standesamtlichen Trauung im Chalottensaal, rechtzeitig etwas blauen Himmel bestellt für den Sektempfang und das gereichte Laugengebäck.
Dann zur kirchlichen Trauung in die geschmückte Kapelle. Nach dem wichtigsten Wort des Tages "JA" in den Rittergutshof zum offiziellen großen Sektempfang mit Fingerfood. Die dunklen Wolken für die Fotosession beiseitegeschoben, dabei auch gleich das exklusive Hochzeitsbuffet aufgebaut.

Noch einen Abstecher der Gäste ins Schlossverlies und einige Anekdoten aus der Zeit der Schlossherren und dann zum Galabuffet.
Die Licht- und Showtechnik steht und alles funktioniert - es läuft halt alles wie am Schnürchen.

Nun nehmen alle Platz und gleich gehts ans Galabuffet mit gefülltem Lachs und allerlei kulinarischem aus der Gourmet-Sommerküche und das warme wartet auch schon mit Jakobsmuscheln, Filet und Poulardenbrüstchen.

Als Abschluss kommt die 5-Sterne-Patisserie und dann auch schon der Brautpaartanz zu dem Frankie aufspielt.
Wie gesagt "es läuft alles wie am Schnürchen" und gegen 22.45 Uhr bitten wir die Hochzeitsgesellschaft in den Schlosspark, denn hier brennt wirklich "ein Schnürchen" fürs große Panorama-Höhenfeuerwerk. (wurde natürlich mit dem PC über Funk gezündet!)

Und auch das läuft wieder perfekt. Schon nach 8 Minuten klatschen alle begeistert und das war noch gar nicht das abschließende Große Finale mit einem eingebauten Herz und einem dahinzüngelnden, sich in viele Sternchen auflösenden CIAO.

Es lockten noch die mehrstöckige Hochzeitstorte mit zwei Zuckerschwänen auf der Spitze und so mancher, glücklicher Tanz unseres Brautpaares bis in den frühen Morgen.

Es war halt eine Traumhochzeit oder wie es hieß:"Keine Sorge, es läuft alles nach Plan!"