Rufen Sie uns an: +49 (0) 5151 / 51555
<
70 / 105
>
 

Bocuse d’Or Gala - Koch des Jahres 2006

Der perfekte Rahmen für das Doppel-Jubiläum von Euro-Toques anlässlich des 20. Jährigen Bestehens.
 
Euro-Toques International wurde 1986 ins Leben gerufen, den Deutsch-Österreichischen Ableger gibt es seit 10 Jahren. 

Großer Bahnhof im Columbia Hotel Casino Travemünde: Euro-Toques hat Doppeljubiläum gefeiert. Seit 20 Jahren besteht die europäische Vereinigung der Spitzenköche. Der deutsche Ableger existiert seit zehn Jahren. Ein passender Rahmen also für die Verleihung der Trophäe der „Bocuse d'Or German Masters 2006“. Auch wenn die Haupt-person des Abends nicht anwesend war: Namensgeber und Euro-Toques-Mitbegründer Paul Bocuse hatte seine Teilnahme an dem Galaabend aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig abgesagt.

Deutschlands Repräsentant am berühmtesten Kochspektakel der Welt, dem Bocuse d`Or 2007 in Lyon steht fest. Er kommt aus Hamburg, ist gebürtiger Marrokkaner, Patron des Sterne-Restaurants “Piment” und heißt Wahabi Nouri. Wahabi Nouri setzte sich in der Finalrunde im Radisson SAS Hotel in Köln eindrucksvoll in Szene und gewann zum zweiten Mal in Folge die Bocuse d`Or German Masters.

Die Aufgabenstellung in Lyon:
Ein noprwegischer weißer Heilbutt, zwei norwegische Königskrabben und vier Bresshühner, dazu jeweils drei Garnituren nach Wahl, müssen in fünf Stunden in zwei Schauplatten für jeweils zwölf Personen nebst zwei Schautellern angerichtet werden.

Wahabi Nouri überzeugte die hochkarätige Jury. Seine Interpretationen: Törtchen vom weissen Heilbutt mit Gazpachogelee gefüllt, Krustentierfond und Königskrabben-Ragout Dazu reichte Wahabi Nouri Auberginenmousse mit selbst gefertigtem Olivenkaviar, gefüllte Artischockenecken und Fenchelterrine.

Als “Fleischgericht” kreierte er einen gefüllten Bresse-Poulardenkuchen mit Sauce Albufera und einen “Gugelhupf” von der Bresse-Poulardenkeule mit Trüffel. Dazu gab es Chartreuse von Kardonen und Madeiraperlen, Charlotte von karamellisierten Perlzwiebeln und glasiertem Chricoree mit Gänseleber.

“Wir wollen mitmischen”!
Deutschland belegte in den letzten Jahren drei Mal den dritten Platz. Frankreich und Norwegen gelten auch 2007 als Top-Favoriten.


 
Der höchstdotierte Wettbewerb -dem Sieger winken 20.000,00 EURO- wird in einer großen Messehalle in Lyon ausgetragen.
 
Wahabi Nouri wird bis dahin von der Bocuse d`Or Academy mit qualifizierten, namhaften und kompetenten Küchenmeistern weiter trainieren. Angeboten haben sich auch Euro-Toques-Chefkoch Heinz Wehmann und Euro-Toques-Vizepräsident Harald Wohlfahrt.
Wir wünschen Wahabi Nouri eine glückliche
Hand und viel Erfolg in Lyon.

Gala-Menü anlässlich der Bocuse d`Or German Masters 2006 im Columbia-Hotel Travemünde:

  • “Gänselebergateau mit Lübecker Marzipan, Feigengelee und Brioche”
  • “Schnecken im Kräutersud”
  • “Heilbutt mit Fenchel und Orange an Langustinnage”
  • “Brust und Keule von der Bresse-Poularde mit Perlzwiebel-Charlotte”
  • “Variation von Valrhona-Schokolade und Kaffee mit Tonkabohneneis”