Rufen Sie uns an: +49 (0) 5151 / 51555
<
1 / 94
>
 

Feierstunde für WGH-Geschäftsführer Heinz Brockmann im Weserbergland-Zentrum.

Feierliche Verabschiedung mit über 100 Gästen - "Der WGH-Kommandeur geht!" Aufsichtsratvorsitzender Hubert Volkmann spielte als Ehrenerweisung "Seite pfeifen" der Marine von seinem Smartphone ab. Das Zeichen für "Der Kommandeur geht von Bord".
 
Begleitet von Reden des Hamelner Bürgermeisters Volker Brockmann und Dr. Susanne Schmidt, Direktorin des Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen-Bremen sowie des Vertreters der Kreishandwerkerschaft Hameln-Pyrmont, Ernst Nitschke, die sich alle voller Lobes angesichts seiner herausragenden Leistungen, 36 Jahre für die WGH, hiervon 27 Jahre als Vorstandschef, äußerten.

Wir begleiteten die Verabschiedung, des auch uns in den vielen Jahren vertrauensvoller Zusammenarbeit sehr geschätzten Geschäftspartners und Geschäftsfreundes Heinz Brockmann, mit einem feinen kalten und warmen Buffet.

Die festlich gedeckten Rundtische mit Dekorationen in den Farben der WGH und unsere Fingerfood-Spezialitäten sowie die warmen Buffetinhalte wurden von vielen Gästen auch vom Vorstand der WGH wieder sehr gelobt.

Auf diesem Wege möchten wir uns nochmals bei Heinz Brockmann für die außergewöhnlich gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit anlässlich zahlreicher WGH-Veranstaltungen, seien es die Mitgliederversammlungen,
die Einweihungen des WGH-Stadthauses oder Vorstandssitzungen, sehr herzlich bedanken.

Dem "neuen Kommandeur" an Bord des WGH-Schiffes, Herrn Gerd Hundertmark wünschen wir viel Erfolg für genauso erfolgreiche Jahre auf dem WGH-Schiff.


Heinz Brockmann & Michael Steding